Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

2. Fachtagung Flexibilität in der Elektrizitätswirtschaft

10/05/2017 @ 09:00 - 17:00

Flexibilität ist ein in den letzten Jahren häufig verwendeter Begriff und umfasst die Erbringung von Netzdienstleistungen im Verteil- und Übertragungsnetz, basierend auf flexibel steuerbaren Erzeugern und Verbrauchern. Dazu gehören Themen wie virtuelle Kraftwerke, Demand Side Management, Smartgrid, Intradayhandel oder Regelleistungsmärkte. Für Betreiber flexibler industrieller und energietechnischer Anlagen eröffnet sich ein Zusatznutzen aus der Vermarktung der Flexibilität ihrer Anlagen. Doch was bedeutet das konkret?

Die Hochschule Luzern organisierte zum zweiten Mal die Fachtagung Flexibilität in der Elektrizitätswirtschaft, welche die Marktaspekte der Flexibilität fokussiert. Anerkannte Fachleute der Branche und Forschende beleuchteten aktuelle Markt- und Technologietrends, die Weiterentwicklung von Regeln und Branchenempfehlungen und geben Einblick in ihre Erfahrung aus dem Einsatz industrieller Anlagen am Flexibilitätsmarkt. Die ganztägige Veranstaltung fand am Mittwoch 10. Mai 2017 auf dem Campus der Hochschule Luzern in Horw statt.

Eröffnung, Begrüssung
Prof. Dr. Christoph Imboden, Hochschule Luzern, Forschungsleiter IIT, Leiter Forschungsgruppe Energiewirtschaft
2017-05-10.01.Imboden.03

Flexibilität – Perspektiven zwischen Netz und Markt
Dr. Matthias Galus, Bundesamt für Energie BFE, Stv. Leiter Netze
2017-05-10.02.Galus.TagungHSLU_Flexibilität.03

Status und mögliche Entwicklungen im SDL Markt
Dr. Marek Zima, Swissgrid, Leiter TSO Markets Development
2017-05-10.03.Status und mögliche Entwicklungen im SDL Markt.Marek Zima

Beitrag neuer Technologien zur Systemstabilität aus Deutscher Perspektive
Dr.-Ing. Ulf Kasper, Amprion, Systemdienstleistungen und Energiemarkt/ Implementierung Europäische Strommärkte
2017-05-10.04.luzern_flexibilitaet_neue_technologien_kasper_stc.02

Towards a more flexible supply of electricity – A summary of ongoing work across the study committees of CIGRÉ
Dr. Alexandre Oudalov, Cigré, National Representative CIGRÉ Switzerland for Study Committee C6 – Distribution Systems and Dispersed Generation
2017-05-10.05.Towards more flexible supply of electricity – Oudalov ABB

Möglichkeiten von Wasserstoff-Elektrolyseuren in Flexibilitätsmärkten
Bruno Herzog, Siemens, Leitung Account Management
2017-05-10.06.P2G_Bruno_Herzog.V05

Praktische Erfahrung eines Papierherstellers im Regelleistungsmarkt
Dirk Breuer, Perlen Papier AG, Leiter Technik und Energie
2017-05-10.07.HSLU Vortrag SDL V2.Breuer

Überarbeitung der Branchenempfehlung zur Anbindung von Regelpools an den Schweizer SDL-Markt
Serge Wisselmann, Swissgrid, Head of TSO Market Planning & Procurement
2017-05-10.08.Luzern_Pooling.Wisselmann

Der Beitrag von Wärmepumpen und thermischen Speichern zur Flexibilität  in Smart Grids
Prof. Dr. Jörg Worlitschek, Hochschule Luzern, Leiter Forschungsgruppe Thermische Energiespeicher
2017-05-10.09.Flexibilitätstagung_WPTES_Worlitschek

Einsatz der KVA Thun im Tertiär- und Sekundärregelmarkt – ein Erfahrungsbericht
Urs Zimmermann, AVAG, Stv. Geschäftsleiter / Leiter Elektrotechnik und
Informatik
2017-05-10.10.Zi.HSLU Einsatz KVA Thun SRL u TRL-Regelmarkt 10.05.2017

Optimale Bewirtschaftung dezentraler Energiesysteme
Dr. Karl Werlen, Misurio, CEO
2017-05-10.11.Misurio Fachtagung Flexibilität HSLU

Zusammenfassung und Verabschiedung
Prof. Dr. Christoph Imboden, Hochschule Luzern

 

Details

Datum:
10/05/2017
Zeit:
09:00 - 17:00
Website:
www.hslu.ch/regelleistungsmarkt

Veranstalter

Prof. Dr. Christoph Imboden
Telefon:
+41 41 349 37 52
E-Mail:
GSM@efcf.com
Website:
https://www.hslu.ch/en/lucerne-school-of-engineering-architecture/research/kompetenzzentren/research-group-power-economy/

Veranstaltungsort

Hochschule Luzern – Technik & Architektur
Technikumstrasse 21
Horw, Luzern 6048 Schweiz
+ Google Karte
Website:
www.hslu.ch